Barrierefreie Räume für Menschen mit einer Hörstörung

Die Schwerpunktsetzung der Praxis wird auch in der speziellen technischen und materiellen Ausstattung deutlich und trägt zur Qualitätssicherung bei.
Durch „Akustiksegel“ wird eine gute räumliche Akustik erlangt.

Daneben wird in einem Therapieraum eine Induktionsschleife verlegt, die Beratungsgespräche, aber auch bestimmte Therapiesituationen erleichtert.

Natürlich verfügen wir in der Praxis auch über PC-gestützte Übungsmaterialien sowie ein hörgeschädigten gerechtes Telefon, das zum Telefontraining eingesetzt wird.

Zurück zu Logopädie+